Monatssieger November 2019


Monatssieger November 2019

War der Ball nun drin oder nicht? Der Torwart Christian-Michael Diestler half dem Schiedsrichter bei der Entscheidung und teilte ihm mit, dass der Ball die Torlinie überschritten hat. Für diese vorbildliche Aktion wurde der Spieler aus dem Fußballkreis Siegen/Wittgenstein zum FLVW Fairplay-Sieger des Monats November gekürt. Im Dezember stehen zwei besoders faire Sportler auf www.flvw-fairplay-sieger.de zur Wahl zum FairPlay - Sieger des Monats.


Der Fußballkreisvorsitzende Marco Michel (links) gratulierte dem Fairplay-Sieger Christian-Michael Diestler (rechts) unter anderem mit zwei Eintrittskarten für das Deutsche Fußballmuseum, einem Pokal sowie einem Gutschein in Höhe von 100 Euro für das Sportgeschäft "11teamsports".

In der 20. Spielminute beim Spielstand von 1:0 für den FC Ebenau läuft ein Feudinger Spieler von rechts mit Tempo auf das Ebenauer Tor zu. Im Strafraum legt dieser auf seinen Mitspieler quer, der den Ball nur noch über die Torlinie schießen muss. Da dieser den Ball aber verstolpert, war es für den Schiedsrichter unmöglich zu sehen ob der Ball die Torlinie überschritten hatte oder nicht. Christian-Michael Diestler, Torwart vom FC Ebenau, hatte sich auf den Ball geworfen und unter sich begraben. Im Anschluss wollte dieser das Spiel schnell machen und den Ball lang nach vorne schießen. Aufgrund der Reaktion der beteiligten Spieler sah sich der Schiedsrichter gezwungen das Spiel zu unterbrechen und beim Torwart nachzufragen. Christian-Michael Diestler gab daraufhin ehrlicherweise sofort zu, dass der Ball die Torlinie überschritten hatte und der Schiedsrichter das Tor geben soll. Dieser entschied deshalb auf Tor für Feudingen. Das Spiel wurde mit 1:1 fortgesetzt.
Am Ende gewann die Zweitvertretung aus Feudingen mit 2:5.